Herbstabschlussschießen 2018


Erfolgreicher Jahresabschluss der Rheinecker Schützen.
Nach erfolgreicher Durchführung des Bezirkskönigsschießens trafen sich die Rheinecker Hubertus Schützen am vergangenen Samstag zum Abschluss der Freiluftsaison auf der vereinseigenen Schießanlage in der Mühlenstraße. Das Vorstandsteam um Brudermeister Hans Oskar Degen hatte ein umfangreiches Schießprogramm zusammengestellt. Für dessen zügige Abwicklung Schießmeister Klaus Beykirch verantwortlich zeichnete. Auf den von Ruth und Walter Menzel ausgelobten und auf Pfänder ausgeschossenen Wanderpokal für Paare bestätigten Helga und Klaus Beykirch ihren Vorjahreserfolg. Ihre Treffsicherheit bewies Helga Beykirch auch beim zu Ehren des verstorbenen langjährigen Platzwartes Karl-Heinz Wankmüller ausgeschossenen Wanderpokals. Den Essen-Gutschein für Paare schossen Thea und Günther Berlin. Beim Kampf um den von Bürgermeister Bernd Weidenbach gestifteten Wanderpokal, der auf Pfänder ausgeschossen wird, setzte sich Herbert Führ nach mehrmaligen Stechen auf 1er-Pfänder gegen Robert Lathe durch. Zum zweiten Mal wurde eine Vereinsmeisterschaft mit dem Luftgewehr auf Pfänder auf 35m-Entfernung ausgeschossen. Eine ruhige Hand und gutes Auge bewies Lisa Degen, die die beiden Luftgewehrasse Robert Lathe und Klaus Kurp auf die Plätze verwies. Traditionell werden beim Jahresabschluss die Schützenschnüre als Leistungsnachweis ausgeschossen. Erfolgreich waren Lisa Degen (grüne Schützenschnur) , David Kreyer (grüne Eichel zur grünen Schützenschnur), Dennis Straßfeld (silberne Schützenschnur), Christian Flügge (silberne Eichel zur silbernen Schützenschnur) und Herbert Führ (goldene Eichel zur goldenen Schützenschnur). Auf den Sachpreisadler, den die Schützenfrauen ausschießen waren erfolgreich: Heike Degen (Krone), Ulrike Fülling (Zepter), Irene Ebersberger (Reichsapfel), Ruth Menzel (linker Aufsatz), Christina Söller (rechter Aufsatz), Evelyn Kloppe (Kopf), Renate Berlin (linker Flügel), Angelika Sprach (rechter Flügel), Hildegard Oehl (Schweif), Evelyn Kloppe (Rumpf)

Im Anschluss an die Siegerehrung genoss man ein leckeres Abendessen bevor man den Tag in geselliger Runde ausklingen ließ.  



Bezirksprinzenschießen 2018


Siegerin Leoni Deffland



Bundesmeisterschaft 2018


Robert Lathe schoss 298 von 300 möglichen Ringen im LG aufgelegt und beleget Rang 33 (von 275 Teilnehmern)




Königschießen 2018


König 2018 Christian Flügge mit seiner Frau Bianca

Die St. Hubertusschützen in Rheineck ermitteln traditionell am ersten Wochenende im August ihren Schützenkönig. Das Schützenwochenende beginnt am Samstag mit dem Ausschießen des Campingpreisadlers, der Vereinsmeisterschaft und des Bürger- und Campingkönigs. Im gemeinsamen Wettkampf der Rheinecker Bürger und der sich im Vinxtbachtal seit Jahren wohlfühlenden Camper wurde Jessica Kreyer, Ehefrau des scheidenden Königs und Tochter des Campingplatzbetreibers, mit dem 47. Schuss Rheinecker Bürgerkönigin. Auf die Bestecke waren erfolgreich Kopf – Titelverteidiger Dieter Peick, linker Flügel – Evelyn Kloppe, rechter Flügel – Roland Federspiel, Schweif – Michaela Federspiel. Vereinsmeister wurde Abonnementsieger Robert Lathe, der sich bei der im Europacupmodus ausgeschossenen Vereinsmeisterschaft, im Finale gegen Walter Menzel durchsetzte. Im Halbfinale mussten Johannes Lathe und Helga Beykirch sich den Finalisten geschlagen geben. Seit vielen Jahren schießen die Camper unter sich einen Preisadler aus, der auch in diesem Jahr wieder mit hochwertigen und begehrten Sachpreisen bestückt war. Treffsicherheit bewiesen Walter Menzel (Krone), Guido Balkhausen (Reichsapfel), Wolfgang Hermanns (Zepter), Jörg Kötzle (linker Aufsatz), Frank Kohlgrüber (rechter Aufsatz), Claudia Theisen (Kopf), Rudi Sprach (linker Flügel), Bert Wagner (rechter Flügel), Sylvia Balkhausen (Schweif), Werner Jäger (Rumpf). Den Samstagabend ließen die Schützen nach der Ehrung der Tagessieger durch Brudermeister Hans Oskar Degen und seinem Stellvertreter Günther Berlin in gemütlicher Runde ausklingen.

Königschießen 2018

Am  Sonntagmorgen trafen sich die Schützen auf dem Schützenplatz zum Königsfrühstück des scheidenden Königs David Kreyer. Zu Gast war auch Stadtoberhaupt Gabriele Hermann-Lersch in Begleitung des 3. Beigeordneten Karl-Heinz Bernardy.
Angeführt von Günther Berlin ging es im Anschluss im Festzug unter musikalischer Begleitung von Fidelio Brohl zur Rheinecker Karl Borromäus Kapelle, die vor 300 Jahren auf den Grundmauern einer dem heiligen Laurentius gewidmeten Kapelle erbaut wurde. Nach der von Präses Günter Marmann zelebrierten Schützenmesse legten die Schützen zum Gedenken an ihre verstorbenen Vereinskameraden vor der Kapelle einen Kranz nieder. Nach der Rückkehr zur Schützenhalle spielte Fidelio zum musikalischen Frühschoppen auf.
Sauerbraten mit Klöße und Rotkohl servierten die Schützenfrauen ihren Schützen und den Gästen der Bruderschaft zum gemeinsamen Mittagsessen.
Um 14 Uhr begannen die Schießwettbewerbe mit dem Serienschießen. Als bester Schütze erwies sich Robert Lathe, der Hans Oskar Degen und Jessica Kreyer auf die Plätze verwies.
18 Schützen schossen den vom ehemaligen Präses der Bruderschaft, Pastor Menzenbach, gestifteten Pokal aus, den sich Klaus Beykirch sicherte. Die Bestecke schossen: Kopf – Jessica Kreyer, linker Flügel – Lisa Ody, rechter Flügel – Christian Flügge, Schweif – Andreas Flohe.
Gegen 16:00 Uhr gab der scheidende König David Kreyer den ersten Schuss auf den Königsadler ab und brachte diesen mit einem Meisterschuss um die Krone. Um 20.34 Uhr gelang es Christian Flügge mit dem insgesamt 118. Schuss sich gegen seine 8 Konkurrenten durchzusetzen. Die Bestecke schossen: Krone – David Kreyer, Kopf – Klaus Beykirch, linker Flügel – Hans Oskar Degen, rechter Flügel – Dennis Straßfeld, Schweif – Rudolf Sprach.
Alleinunterhalter Harald Ax konnte anschließend zum Königsball aufspielen, in deren Verlauf die erfolgreichen Schützen von Günther Berlin geehrt wurden. Bis in die frühen Morgenstunden wurde der neue König hochleben gelassen und das Tanzbein geschwungen.

 

 

 

Platz 2 bei der Diözesanmeisterschaft 2018 durch Robert Lathe (299 Ringe beim Luftgewehr aufgelegt)

Vize-Diözesanmeister Robert LatheVize-Diözesanmeister Robert Lathe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Ergebnisse mit Rheinecker Beteiligung unter:

Verbandliche  

   

 

Vereinsrekord am 05.03.18 mit 895 von 900 Ringen bei den Rundenwettkämpfen 2017/2018 LG-aufgelegt Altersklasse (Robert Lathe 300, Günther Berlin 299, Klaus Beykirch 296)

  

Alle Ergebnisse der Rundenwettkämpfe 2017/2018 mit Rheinecker Beteiligung unter:

Verbandliche

  

  

Bezirksmeisterschaft 2018

 

Ergebnisse mit Rheinecker Beteiligung unter:

Verbandliche

  

  

Bezirkskönigschießen 2017

 

Bezirkskönig wurde Rudi Sprach.

Rudi Sprach (Bezirkskönig 2017)

Rudi Sprach (Bezirkskönig 2017)

 

  

Bundesmeisterschaft 2017

 

Luftgewehr aufgelegt Altersklasse (324 Teilnehmer):
16. Robert Lathe (299 von 300 Ringen)

  

 

Königschießen 2017: v.l. Walter Menzel (König 2016), Robert Lathe (Kaiser 2017), David Kreyer (König 2017), Jessica Kreyer, Leonie Deffland (Prinzessin 2017), Dieter Peick (Bürgerkönig 2017)

Königschießen 2017

 

 

Die St. Hubertusschützen in Rheineck ermitteln traditionell am ersten Wochenende im August ihren Schützenkönig. Da die Rheinecker Schützen in diesem Jahr auf 140 Jahre Schützenwesen in „Thal“ Rheineck zurückblicken kann, schießen die bisherigen Könige einen Kaiser aus. Das Schützenwochenende beginnt am Samstag mit dem Ausschießen des Campingpreisadlers, der Vereinsmeisterschaft, des Bürger- und Campingkönigs und des Kaiseradlers. Im gemeinsamen Wettkampf der Rheinecker Bürger und der sich im Vinxtbachtal seit Jahren wohlfühlenden Camper konnte der Krefelder Camper Dieter Peick seinen Vorjahreserfolg wiederholen und darf sich ein weiteres Jahr Bürger- und Campingkönig nennen. Auf die Bestecke waren erfolgreich Kopf Beatrix Schäffer, linker Flügel Ruth Menzel, rechter Flügel Dieter Peick, Schweif Jessica Kreyer.

Vereinsmeister wurde Herbert Führ, der sich bei der im Europacupmodus ausgeschossenen Vereinsmeisterschaft, im Finale gegen Andreas Flohe durchsetzte. Seit Jahren schießen die Camper unter sich einen Preisadler aus, der auch in diesem Jahr wieder mit hochwertigen und begehrten Sachpreisen bestückt war. Treffsicherheit bewiesen Ulla Ramb (Krone), Günter Wolf (Reichsapfel), Günter Wolf (Zepter), David Kreyer (linker Aufsatz), Wolfgang Dahmen (rechter Aufsatz), Diana Tegthoff (Kopf), Erika Kohlgrüber (linker Flügel), Elke Herrmann (rechter Flügel), Bernd Hambach (Schweif), Christian Hock (Rumpf).

Den Höhepunkt bildete das Kaiserschießen, an dem sich 13 ehemalige Könige beteiligten. Mit dem 52. Schuss gelang es Robert Lathe dem von Schießmeister Klaus Beykirch gefertigten Kaiseradler mit der 16mm Büchse zu erlegen. Auf die Bestecke waren erfolgreich: Rainer Kloppe (Krone), Klaus Beykirch (Kopf), Herbert Führ (linker Flügel), Helga Beykirch (rechter Flügel), Walter Menzel (Schweif).

Den Samstagabend ließen die Schützen nach der Ehrung der Tagessieger durch Brudermeister Günther Berlin in gemütlicher Runde ausklingen.

Nina Richter Siegerin des Serienschießens

Nina Richter Siegerin des Serienschießens

Am  Sonntagmorgen trafen sich die Schützen auf dem Schützenplatz zum Königsfrühstück des amtierenden Königs Walter Menzel. Zu Gast waren zahlreiche Schützen der befreundeten St. Marien Bad Breisig mit Fahne.
Um 09:30 Uhr zelebrierte Pastor Hans Joachim Rupp in der Schützenhalle die Heilige Messe zu Ehren der Heiligen Hubertus und Laurentius. Nach der Messe und dem Empfang der Fahnen und Majestäten ging der Festzug unter Leitung von Hauptmann Rudi Sprach und der musikalischen Begleitung von Fidelio Brohl zum Ehrenmal auf dem Rheinecker Friedhof. Mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal gedachten die Schützen ihrer verstorbenen Vereinskameraden. Nach Rückkehr zur Schützenhalle spielte Fidelio zum musikalischen Frühschoppen auf, in dem Brudermeister Günther Berlin und der Präses der Bruderschaft, Pastor Günther Marmann, Hauptmann Rudi Sprach, den scheidenden König Walter Menzel und Werner Fülling für 40jährige Vereinstreue ehrten. Gerd Hochscheid erhielt eine Erinnerungsplakette für sogar 50jährige Mitgliedschaft.

Sauerbraten mit Klöße und Rotkohl servierten die Schützenfrauen ihren Schützen und Gästen der Bruderschaft zum gemeinsamen Mittagsessen.
Um 14 Uhr begannen die Schießwettbewerbe mit dem Serienschießen. Als unschlagbar erwies sich hier ohne Fehlschuss Nina Richter, die Dennis Straßfeld und Robert Lathe souverän auf die Platze verwies.
13 Schützen schossen den vom ehemaligen Präses der Bruderschaft, Pastor Menzenbach, gestifteten Pokal aus, den sich erstmals Helga Beykirch sicherte. Die Bestecke schoss: Kopf, Walter Menzel, linker Flügel, Rainer Kloppe; rechter Flügel, Klaus Beykirch; Schweif, Günther Berlin.
Gegen 16:00 Uhr gab der scheidende König Walter Menzel den ersten Schuss auf den Königsadler ab. Erst um 19.53 Uhr wurde David Kreyer mit dem. 87.Schuss der neue König der Bruderschaft. Die Bestecke schossen: Krone, Walter Menzuel; Kopf, David Kreyer; linker Flügel, Klaus Beykirch; rechter Flügel, Robert Lathe; Schweif, Herbert Führ
Zuvor hatte Leonie Deffland dem Prinzenadler den Garaus gemacht. Auf die Bestecke waren erfolgreich: Kopf – Johannes Lathe, linker Flügel – Adrian Ax, rechter Flügel – Leonie Deffland, Schweif – Johannes Lathe
Alleinunterhalter Harald Ax konnte zum Königsball aufspielen, in deren Verlauf die erfolgreichen Schützen von Brudermeister Günther Berlin und seinem Vertreter Hans Oskar Degen geehrt wurden. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert und  das Tanzbein geschwungen.

 

  

  

 

  

 

4109