Königschießen 2019: Unter anderem König Alexander Ody und Prinzessin Renée Lathe (beide mit Siegerkranz)


Herzlich willkommen

 
auf unserer Internetseite. Hier erhalten Sie Informationen über unsere aktuellen, aber auch unsere bisherigen Aktivitäten.


Die St. Hubertus Schützenbruderschaft 1877 Rheineck e.V. zählt derzeit rund 60 Mitglieder. Unsere Bruderschaft ist satzungsgemäß eine Vereinigung von Frauen und Männern, die sich getreu dem Wahlspruch der Historischen Deutschen Schützenbruderschaft „für Glaube, Sitte, Heimat“ engagieren. Dieser Zweck wird insbesondere durch die Einrichtung und Unterhaltung von Schießsportanlagen zum Zwecke der Förderung schießsportlicher Leistungen und der Pflege des historischen Schießbrauchtums verwirklicht. Im Schießsport verbindet sich die sportliche Herausforderung, Training und Disziplin mit Traditionspflege und geselliger Gemeinschaft.

Die Sieger des Serienschießens 2019: v.l. Andreas Flohe (Platz 2), Prinzessin Renée Lathe (Platz 1), Vereinsmeister Robert Lathe (Platz 3)

 
Interessiert? Kommen Sie vorbei.
Jeden Dienstag, ab 18.00 Uhr, treffen wir uns zum Training und geselligen Beisammensein in unserem vereinseigenen Schützenhaus in der Mühlenstraße in Bad Breisig, Stadtteil Rheineck.
Noch Fragen? Schreiben Sie uns unter:info(at)hubertus-rheineck.de

 

Kranzniederlegung an der Kapelle in Rheineck (Königschießen 2019)


Rheineck liegt am Fuße der Burg Rheineck an der Mündung des Vinxtbaches. Der Vinxtbach trennte in der Römerzeit die römischen Provinzen Ober- und Untergermanien und die Mosel- und riquarischen Franken. Im Mittelalter bildete er die Grenze zwischen Kurtrier und Kurköln. Die ehemalige selbständige Gemeinde Rheineck schloss sich mit seinen damals 251 Einwohnen am 07. Juni 1969 mit den beiden Gemeinden Bad Niederbreisig und Oberbreisig zur Gemeinde Bad Breisig zusammen.
 

 

 

 

 

 

 

 

19645